g26.ch

3.12.06

Ehrendoktor für Unternehmer Willi Michel

Der Burgdorfer Medizinaltechnikunternehmer Willi Michel ist Ehrendoktor der Universität Bern. Der Titel wurde ihm am Dies academicus von der Wirtschafts- und sozialwissenschaftlichen Fakultät verliehen.

Michel habe als Unternehmer und Innovator die Lebensqualität von vielen Patienten verbessert und sein Unternehmertum zum Nutzen der Gesellschaft eingesetzt, heisst es in der Laudatio der Fakultät.

Michel hatte 1984 zusammen mit seinem Bruder die Disetronic AG in Burgdorf gegründet, eine Pionierin bei der Entwicklung von Insulinpumpen für Diabeteskranke.

Der Burgdorfer Medizinaltechnikunternehmer Willi Michel ist Ehrendoktor der Universität Bern. Der Titel wurde ihm am Dies academicus von der Wirtschafts- und sozialwissenschaftlichen Fakultät verliehen.

Nach dem Verkauf an Roche übernahm er den Bereich Injektionssysteme und führte diesen unter dem Namen Ypsomed weiter. Mit der Gründung der Stiftung Museum Franz Gertsch ermöglichte er 1999 den Bau des gleichnamigen Museums.

Einen Ehrendoktor erhielten neben Michel unter anderem die New Yorker Historikerin, Politologin und Menschenrechtsexpertin Roberta Cohen, der Basler Verleger Urs Breitenstein sowie der Bieler Kirchenmusiker und Komponist Daniel Glaus.

Der bernische Erziehungsdirektor Bernhard Pulver sprach sich für eine verstärkte Debatte über die Autonomie der Universiäten aus. Als Ziele der künftigen Hochschulpolitik nannte er auch eine Erhöhung der Anzahl Professorinnen und eine stärkere Forschung im Bereich Nachhaltigkeit und Ökologie.

www.espace.ch 03.12.2006

0 Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Links zum Thema:

Link erstellen

<< Home

Powered by Blogger