g26.ch

12.12.06

Kino-Tix

Die Berner Kino-Fans sind happy: Sie werden am Reservations-Telefon wieder persönlich bedient. Vorher verärgerten Buchungsautomaten viele Filmfreunde.

«Die Leute sind froh, wieder mit echten Personen sprechen zu können», sagt Nicole Bachmann von der Kitag, die in Bern sieben Kinos betreibt. Bis im vergangenen Monat wurden Kinogänger, die telefonisch Tickets reservieren wollten, von einer Antwort-Maschine abgefertigt.

Eine grosse Hürde für zahlreiche Filmfans: «Das automatische Reservationssystem war für gewisse Kunden schwierig zu bedienen», so Bachmann. Viele hätten sich darüber beschwert. Die Kitag hat deshalb reagiert: Seit Anfang November werden Reservationsanrufe wieder persönlich entgegengenommen.

Die Berner Filmfreunde sind erleichtert: «Der Automat war recht umständlich», so Mike Höller. Da er weder Cinecard noch Kreditkarte besitzt, kann er die Tickets nicht übers Internet bestellen. Höller: «Dass nun wieder echte Menschen das Telefon abnehmen, finde ich super. Das ist viel persönlicher.»

www.20min.ch Lorenz Hanselmann 11.12.2006

Reservationen

kitag-Line 0900 556 789 (CHF 1.10/Minute und Anruf)

Unter der kitag-Line werden Sie von Sonntag bis Donnerstag von 08.00 Uhr bis 22.00 Uhr; am Freitag und Samstag bis 23.00 Uhr persönlich bedient.
Reservierte Tickets mit einer Ciné-Card bleiben bis 20 Minuten vor Vorstellungsbeginn bestehen, ohne Ciné-Card bis 45 Minuten.

Rollstuhlplätze:
Zürich: 044 448 20 35 (von Montag bis Sonntag von 12:00 bis 20:00 Uhr)
Bern: 031 390 11 11 (von Montag bis Sonntag von 12:00 bis 20:00 Uhr)
Basel: 061 206 64 11 (von Montag bis Sonntag von 14:00 bis 20:00 Uhr)

www.kitag.com

0 Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Links zum Thema:

Link erstellen

<< Home

Powered by Blogger