g26.ch

4.11.06

Bauzeuge der Moderne saniert

Das denkmalgeschützte Gebäude des Instituts für Geologie an der Uni Bern ist saniert. Der Bauzeuge aus den Dreissigerjahren des vergangenen Jahrhunderts konnte nach 30 Monaten Bauzeit wieder an seine Nutzer übergeben werden.

Die Sanierung kostete 21 Mio. Franken, wie das kantonale Amt für Information am Freitag mitteilte. Der Bau an der Baltzerstrasse ist ein Hauptwerk des sogenannten «Neuen Bauens» in Bern. Das Gebäude zeichnet sich durch städtebauliche und gestalterische Radikalität aus und widerspiegelt das damalige architektonische Denken exemplarisch.

Nach über 70 Jahren Betrieb befanden sich Gebäude und Haustechnik in schlechtem Zustand. Nach dem Wegzug der Zoologie aus dem Institutsgebäude bot sich die Chance, die Abteilungen für Geologie an der Baltzerstrasse 1 und 3 zusammenzufassen, wie es in der Mitteilung weiter heisst.

Beim Umbau wurden auch die haustechnischen Installationen ersetzt und auf den neusten Stand der Technik gebracht.

www.sda.ch 03.11.2006
Neues Bauen in Bern
Otto Rudolf Salvisberg
Architekturführer unibe (mit Abbildungen)

0 Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Links zum Thema:

Link erstellen

<< Home

Powered by Blogger