g26.ch

28.10.06

Ausstellung russisch-schweizerischer diplomatischer Dokumente in Bern

In der Schweizerischen Landesbibliothek in Bern ist die Ausstellung «Russland - Schweiz: Diplomatische Dokumente» eröffnet worden.

Sie wurde in Zusammenarbeit mit der SLB organisiert und zeigt Archivdokumente, welche die Geschichte der Entwicklung der bilateralen Beziehungen zwischen Russland und der Schweiz seit dem 18. Jahrhundert bis in unsere Tage widerspiegeln. Zu sehen ist zum Beispiel der bis heute gültige russisch-schweizerische Vertrag über Sesshaftigkeit und Handel, der am 14. (26.) Dezember 1872 unterzeichnet worden war.

«Diese Ausstellung ist ein Bestandteil der Feierlichkeiten im Jahr der Jubiläen. Wir haben bereits über 100 Veranstaltungen - Ausstellungen, Wirtschaftsseminare, Konzerte - in der Schweiz durchgeführt. Diese Ausstellung hier gibt uns die Möglichkeit einer Versenkung in unsere Geschichte - damit die Fehler der Vergangenheit nicht wiederholt werden», sagte Dmitri Tscherkaschin, russischer Botschafter in der Schweiz, bei der Eröffnung.

2006 begehen Russland und die Schweiz viele gemeinsame runde Daten: den 60. Jahrestag der Wiederaufnahme der diplomatischen Beziehungen, den 100. Jahrestag der diplomatischen Präsenz der Schweiz in Russland (Eröffnung eines Konsulates in Petersburg) sowie den 350. Geburtstag von Franz Lefort, einem der engsten Mitstreiter von Zar Peter dem Grossen.

Zur Eröffnung der Ausstellung in Bern stellten sich bekannte Vertreter der kommerziellen und politischen Kreise der Schweiz ein, darunter der Ex-Abgeordnete des Nationalrates Ernst Mühlemann und der Ehrenkonsul Russlands in Liechtenstein Markus Büchel. Der russische Botschafter in der Schweiz in den Jahren 1992 - 1999 Andrej Stepanow präsentierte sein neues Buch: «Die Russen und die Schweizer. Aufzeichnungen eines Diplomaten».

de.rian.ru 27.10.2006
www.snl.admin.ch

0 Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Links zum Thema:

Link erstellen

<< Home

Powered by Blogger