g26.ch

10.2.09

Kelten

Kunst der Kelten im Historischen Museum.

Premiere im deutschsprachigen Raum: Mit der Ausstellung «Kunst der Kelten – 700 vor bis 700 nach Chr. » wird im Historischen Museum zum ersten Mal das einzigartige Kunstschaffen der antiken Kelten in den Mittelpunkt gestellt. Die ausgesuchten Stücke stammen aus ganz Europa. Die Ausstellung ist vom vom 18. Juni bis zum 18. Oktober 2009 zu Gast in Bern. Sie ist eine Produktion des Historischen Museums Bern in Zusammenarbeit mit dem Landesmuseum Württemberg in Stuttgart.

Gezeigt werden prachtvoller Schmuck und reich verzierte Gebrauchsgegenstände aus Bronze, Eisen, Silber und Gold, aber auch kultische Objekte mit raffinierten Mustern und Darstellungen fantastischer Fabelwesen. Einen Schwerpunkt der Schau bildet die hochentwickelte und oft rätselhafte Ornamentik der Kelten. Mittels Objekten, Grafiken und Computeranimationen wird sie verständlich und für die Besucher erfahrbar gemacht. Im Dialog mit Zeugnissen der klassischen Antike zeigt die Ausstellung, wie sich der typische unststil der Kelten entwickelt hat. So bilden griechische, etruskische und römische Kunstwerke in der Ausstellung nicht nur Kontraste, sondern veranschaulichen auch, wie die mannigfaltigen Beziehungen zu den antiken Hochkulturen das Kunstschaffen der Kelten angeregt und gefördert haben.

Rund um die Ausstellung

Zur Berner Ausstellung wird als besondere Attraktion im Museumspark eine Keltenschmiede aufgebaut. Unter Leitung des Fachmanns Markus Binggeli entsteht hier in Zusammenarbeit mit der pädagogischen Hochschule PHBern die Rekonstruktion der berühmten bronzenen Prunkliege aus dem Fürstengrab von Hochdorf bei Stuttgart.

www.bhm.ch
Museen in Bern
Kelten (Wikipedia)

0 Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Links zum Thema:

Link erstellen

<< Home

Powered by Blogger