g26.ch

30.1.07

Uefa will die Gastwirte an der Euro 08 zur Kasse bitten

Die Uefa liebäugelt mit einer Sondergebühr für jene, die in Gaststätten oder auf öffentlichen Plätzen Spiele der Euro 08 zeigen wollen. Für die Wirte ist diese Ankündigung unverhältnismässig.

In einem Entwurf schlägt der europäische Fussballverband (Uefa) vor, dass an der Euro
08 alle Wirte 75 Franken pro Fernseher zusätzlich abliefern müssen. Dies bestätigt der österreichische Turnierdirektor Christian Schmölzer. Wie der «Tagesanzeiger» am Montag bekannt machte, sollen Leinwände sogar 10 Franken pro Quadratmeter kosten, und zwar für jedes einzelne Spiel.

Alle öffentlichen Vorführungen von Euro-Spielen würden gebührenpflichtig, auch wenn kein Eintritt verlangt wird. Es sei denn, der Anlass wäre nicht kommerziell. Das dürfte aber zum Teil schwierig nachzuweisen sein. Gastrosuisse spricht von «Unverhältnismässigkeit».

www.zisch.ch 30.01.2007
Em 2008

0 Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Links zum Thema:

Link erstellen

<< Home

Powered by Blogger