g26.ch

24.1.07

Fussball-EM: Es wird etwas eng in der Berner Fanmeile

Genau 500 Tage sind es noch bis zur Eröffnung der Euro 08. Die Stadt Bern bereitet sich auf einen riesigen Publikumsansturm vor.

Ab heute ist Bern ganz offiziell Austragungsort der Euro 08: «Wir unterzeichnen den Host-City-Vertrag. Der Inhalt ist unbestritten», sagt Stadtpräsident Alexander Tschäppät. Nun muss sich die Stadt für den enormen Publikumsansturm rüsten: Gemäss einer Studie werden insgesamt 355 000 Besucher durch die Fanmeile strömen.

Zudem gibt es Terminkollisionen: «Die Bundes-Session konnten wir verschieben, aber die Tour de Suisse kommt während der EM nach Bern», sagt Tschäppät. Knapp werden neben den Hotelbetten auch die Räume, die von der Stadt zur Verfügung gestellt werden können.

Sicherheitshalber wurden verschiedene öffentliche Lokale reserviert. «Nur damit wir flexibel bleiben», sagt Tschäppät. Die Stadt habe nicht im Sinn, selber Euro-Partys zu veranstalten. Sie sei aber Mitorganisatorin bei der Eröffnungsfeier und den Public-Viewing-Zonen auf dem Bundes- und dem Waisenhausplatz.

Ansonsten ist es den Wirten und Standbetreibern überlassen, was sie dem Publikum bieten. Es gelten aber Preisbeschränkungen, und bei der Vergabe von Bewilligungen wird das lokale Gewerbe berücksichtigt. VIP-Bereiche seien in der Fanmeile keine vorgesehen, erklärt Tschäppät: «Wir wollen ein Fest für alle.»

www.20min.ch Patrick Marbach 22.01.2007
EM 08

0 Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Links zum Thema:

Link erstellen

<< Home

Powered by Blogger