g26.ch

5.10.07

Uferschutz Felsenau

Am 15. Oktober 2007, beginnt die öffentliche Mitwirkung zum Hochwasserschutzprojekt «Uferschutz Felsenau».

Das Felsenau-Quartier und die angrenzenden Gebiete sollen mit Ufererhöhungen, einer unterirdischen Dichtwand und lokalen Objektschutzmassnahmen vor Hochwasser geschützt werden. Während der bis 16. November dauernden Mitwirkung erhalten alle interessierten Personen und Organisationen Gelegenheit, zum Projekt Stellung zu nehmen und Anregungen zur Planung einzubringen.

Das Projekt «Uferschutz Felsenau» umfasst Massnahmen im Felsenau-Quartier, im Bereich Zehendermätteli und auf dem Gebiet der ARA Bern. Das dicht besiedelte Gebiet entlang des Strandwegs zwischen Felsenaubrücke und Brauerei erhält einen umfassenden, auf grössere Hochwasserereignisse wie 1999 oder 2005 ausgerichteten Schutz. Die Bereiche ausserhalb des Siedlungsgebiets (Zehendermätteli und Felsenau im Bereich Reitstall / Rossweide) werden mit einer Kombination von lokalen Objektschutzmassnahmen und Dammschüttungen entlang der Aare geschützt. Die Sicherheit der ARA Bern wird mit lokalen Objektschutzmassnahmen gewährleistet.

www.bern-baut.ch
Die Aarehänge in der Stadt Bern
Schifffahrt in Bern

0 Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Links zum Thema:

Link erstellen

<< Home

Powered by Blogger