g26.ch

17.3.07

Bern trauert: Urs ist tot

Das betagte Tier, das 28 Jahre im kleinen Bärengraben gelebt hatte, ist am Freitag kurz vor Mittag eingeschläfert worden.

Urs hatte seit gut einer Woche unter plötzlich aufgetretener Lahmheit und schweren Störungen des Allgemeinbefindens gelitten, wie der Tierpark Dälhölzli am Freitag mitteilte. Sein Zustand habe sich trotz aller tierärztlicher Bemühungen zunehmend verschlechtert.

Arthrosen hatten Urs schon seit einigen Monaten das Leben erschwert. Tierärzte und Bärenwärter beschlossen daher, seinem Leiden ein Ende zu setzen.

Urs ist am 18. Januar 30 Jahre alt geworden - Braunbären in freier Wildbahn werden normalerweise etwa 20 Jahre alt. Der Bärengraben-Bär war von der Familie Hänni in der Wohnung des Bärenwärters von Hand aufgezogen worden. Im Bärengraben leben nun noch die Bären Pedro und Tana.

www.20minuten.ch 16.03.2007

0 Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Links zum Thema:

Link erstellen

<< Home

Powered by Blogger