g26.ch

10.3.07

Neuer Bärenpark kommt vors Volk

Mit 54 gegen 1 Stimme hat das Berner Stadtparlament die planerische Grundlage für den Bärenpark am Bärengraben gelegt. Das letzte Wort zur Planung hat das Volk. Bezahlt wird die fast 10 Mio. Fr. teure Anlage hauptsächlich von privaten Sponsoren.

Die Erweiterung des Berner Wahrzeichens Bärengraben zu einem Bärenpark war weitgehend unbestritten. Die Bären erhielten endlich mehr und tiergerechteren Lebensraum; das nütze den Tieren, den Stadtbewohnern und den Touristen, betonte Stadtpräsident Alexander Tschäppät. Rund 80 Prozent der 9,7 Mio. Franken für die Realisierung des Bärenparks sind verbindlich zugesichert. Weitere Mittel sollen am 22. März im Rahmen eines Sponsorenlaufes hereingeholt werden.

Die Stimmberechtigten der Stadt Bern werden sich voraussichtlich im Juni 2007 zur Überbauungsordnung und zum Uferschutzplan für den neuen Bärenpark äussern können.

Bärengraben

0 Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Links zum Thema:

Link erstellen

<< Home

Powered by Blogger