g26.ch

23.2.07

Fasnachtsauftakt in der Stadt Bern mit der Bärenbefreiung

Die Bundesstadt ist im Fasnachtsfieber: Mit der traditionellen Bärenbefreiung beim Käfigturm haben für die Berner Narren die schönsten Tage des Jahres begonnen. Der Bär erschien mit leicht bernischer Verspätung.

Poetisch, überraschend und kurz: So fiel am Abend der Fasnachtauftakt beim Käfigturm aus. Zu den Klängen der Guggen spazierte der «Fasnachtsbär» kurz nach 20 Uhr auf einem roten Teppich die Fassade des Käfigturms hinuter - dargestellt wurde er heuer von einem Artisten der Schweizer Tanzkompanie «Öff Öff».

Der Bär wurde begeistert empfangen und verschwand unter Rauch- und Lichteffekten in Richtung Untere Altstadt, dem Zentrum des fasnächtlichen Treibens. Bei frühlingshaften Temperaturen schwärmten danach tausende fantsievoll kostümierter Fasnächtler und zahlreiche Guggen in die Beizen und Gassen der Altstadt aus.

Zu den Höhepunkten der Berner Fasnacht gehören der Kinderumzug am Freitag sowie der grosse Fasnachtsumzug und das Monsterkonzert der Guggen am Samstag.

Seit ihrem Wiederaufleben Ende der Achtzigerjahre hat sich die Berner Fasnacht zu einer der grössten im Lande entwickelt. Die noch junge Tradition will es, dass der Fasnachtsbär jeweils am 11. 11. im Käfigturm eingesperrt und zum Auftakt der Fasnacht freigelassen wird.

www.sda.ch
Berner Fasnacht
Bärner Fasnacht

0 Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Links zum Thema:

Link erstellen

<< Home

Powered by Blogger