g26.ch

22.8.09

Vornamen

Vornamen-Hitparade - Hit-parade des prénoms - Hit-parade dei nomi - Parada da hits dals prenums
2008-2006


Seit 1987 wertet das Bundesamt für Statistik (BFS) im Rahmen der Analyse der natürlichen Bevölkerungsbewegung die Vornamen der in der Schweiz geborenen Kinder aus. Diese Vornamen werden jedes Jahr von den Zivilstandsämtern zusammen mit den Daten bezüglich der Lebendgeburten in ihrem Kreis an das BFS übermittelt. Im Jahr 2008 wurden in der Schweiz 76'691 Lebendgeburten gezählt; davon waren 37'142 Mädchen und 39’549 Knaben.

Nach Sprachregionen betrachtet war 2008 in der Deutschschweiz Lara der beliebteste weibliche Vorname vor Lena (Spitzenreiterin der Jahre 2006 und 2007) und Sara. Bei den Knaben verteidigte Tim seine Spitzenposition aus dem Vorjahr und lag vor Luca und Leon.

In der französischen Schweiz ist seit 2006 Emma die Nummer 1, diesmal vor Chloé und Eva. Bei den Knaben lag Nathan im Jahr 2008 wiederum an der Spitze, gefolgt von Luca, Lucas und Maxime.

In der italienischen Schweiz nahmen 2008 Alessandro, Matteo und Leonardo sowie Giulia, Martina, Alice und Emma die Spitzenpositionen ein.

Im romanischen Sprachgebiet schwankt auf Grund der geringen Anzahl Geburten die Verteilung der Vornamen von einem Jahr zum anderen stark. 2008 standen bei den Knaben Gian, Nevio und Simon und bei den Mädchen Giulia, Lina und Lorena an vorderster Front.

Vornamen-Hitparade - Hit-parade des prénoms - Hit-parade dei nomi - Parada da hits dals prenums
2008-2006

Vorname (Wikipedia)

0 Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Links zum Thema:

Link erstellen

<< Home

Powered by Blogger