g26.ch

12.8.09

Parkfest

Am kommenden Wochenende ist es soweit: Der neue Park in Köniz wird mit einem Fest eröffnet.

Am Freitag Abend steht die Park-Taufe auf dem Programm. Geboten werden weiter ein Open-Air-Kino, Darbietungen von rund 700 Kulturschaffenden aus Köniz und Umgebung, Spielangebote für Kinder und Familien, ein Luna-Park und anderes mehr.

Im neuen Park auf dem Dreispitz-Areal im Liebefeld kehrt Leben ein. Am kommenden Wochenende lädt die Gemeinde zum Parkfest. „Es soll ein Genuss für Augen, Ohren und Gaumen werden“, sagt Gemeindepräsident Luc Mentha. Den Auftakt macht am Freitag Abend um 18 Uhr die Park-Taufe. An der öffentlichen Veranstaltung steht neben Kurzansprachen und Show-Einlagen die Enthüllung des künftigen Park-Namens auf dem Programm. Eine Jury hat den Namen aus rund 150 Vorschlägen ausgewählt.

Danach können die Besucherinnen und Besucher des Festes den Park entdecken und erleben. Auf insgesamt fünf Bühnen oder Plätzen bieten rund 700 Kulturschaffende aus Köniz und Umgebung bis Sonntag Nachmittag ein vielseitiges Non-Stop-Programm. Am Freitag und Samstag Abend dient der Park mit See zudem als Kulisse für das Kino-Open-Air. Insbesondere Kinder und Familien dürften vom animierten Spielprogramm der Spielwerkstatt Bern angezogen werden. Luna-Park, Gottesdienst im Park, Modellboot-Vorführungen und anderes mehr runden das Programm ab. Vielseitig wie die Darbietungen ist auch das kulinarische Angebot. Die Festbesucher können in zwei Verpflegungszelten und an einem Dutzend Marktständen essen und trinken.

Die Veranstalter hoffen auf schönes Festwetter. Das Park-Fest kann jedoch bei jedem Wetter durchgeführt werden. Die Plätze der Darbietenden sind überdacht, ebenso die Verpflegungszelte. Besucherinnen und Besucher des Park-Festes zahlen keinen Eintritt. Der Kauf eines Festbändels gilt jedoch als Ehrensache und ist für den Besuch des Kino-Open-Air obligatorisch.

Erfolgreiches Sponsoring

Der Spatenstich für die 36'000 Quadratmeter umfassende öffentliche Parkanlage erfolgte im August 2008. Im Juli 2009 konnten die Bauarbeiten planmässig abgeschlossen werden. Firmen und Private konnten sich zudem über Patenschaften und Sponsoring an der Ausstattung des Parks beteiligen. Rund 140'000 Franken wurden bisher auf diese Weise gespendet. Noch sind weitere Sponsorinnen und Sponsoren namentlich für die Kletteranlage willkommen.

Weshalb ein Park in Köniz?

Liebefeld entwickelt sich neben dem neu gestalteten Zentrum von Köniz zu einem Schwerpunkt mit zahlreichen Arbeitsplätzen und neuen Wohnbauten. Wo früher zwischen der Stadt Bern und Köniz eine Zone mit grossen freien Flächen und Industrieanlagen bestand, entsteht ein moderner, gut erschlossener Siedlungsteil mit dichter, gemischter Nutzung. Ein grosszügiger Park im Zentrum dieses neuen städtischen Gebietes bietet vielfältige Naherholung und wird zu einem wichtigen Bestandteil der Attraktivität von Liebefeld und der Gemeinde. Er trägt damit zur guten Nachfrage nach Wohnraum und Arbeitsflächen in diesem Gebiet bei.

www.koeniz.ch
Events in Bern und Umgebung

0 Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Links zum Thema:

Link erstellen

<< Home

Powered by Blogger