g26.ch

7.8.09

Neufeldtunnel

Am Samstag, 15. August 2009, werden Baudirektorin Barbara Egger-Jenzer, Gemeinderätin Regula Rytz sowie weitere Vertreterinnen und Vertreter der Stadt Bern und des Bundes den Neufeldtunnel einweihen.

Im Anschluss hat die Bevölkerung die Gelegenheit, den Neufeldtunnel frei zu besichtigen, bevor er am Sonntag, 16. August 2009 dem Verkehr übergeben wird. Der Neufeldtunnel verbindet die Berner Innenstadt mit der Autobahn A1 und entlastet das Länggassquartier vom Durchgangsverkehr.

Nach einer Bauzeit von drei Jahren ist es soweit: Der Autobahnzubringer Neufeld ist betriebsbereit. In einem feierlichen Akt wird der Neufeldtunnel am Samstag, 15. August 2009 offiziell eingeweiht. Ebenfalls eingeweiht wird der neue Kinderspielplatz über dem Tunnel.

Im Anschluss an die offiziellen Feierlichkeiten hat die Bevölkerung von 13.30 Uhr bis 17.00 Uhr nochmals Gelegenheit, den Autobahnzubringer und den Neufeldtunnel zu besichtigen, bevor er am Sonntag, 16. August 2009 für den Verkehr geöffnet wird. Der Zugang und die Zufahrt zum Tunnelportal sind vom Kreisel Studerstrasse möglich. Das Festgelände ist gut mit dem öffentlichen Verkehr erreichbar (BERNMOBIL Linie 11), Parkplätze sind ebenfalls vorhanden. Das Tiefbauamt des Kantons Bern und der Länggass-Leist offerieren allen Besucherinnen und Besuchern eine Bratwurst und ein Getränk.

Der Neufeld-Zubringer führt vom bestehenden Autobahnanschluss Bern-Neufeld bis zur Tiefenaustrasse in die Stadt Bern. Herzstück des zweispurigen Zubringers ist der 556 Meter lange Neufeldtunnel. Der Tunnel wurde im Tagbau erstellt. Dafür musste eine rund 600 Meter lange, über 60 Meter breite und 18 Meter tiefe Baugrube ausgehoben werden. Die gesamten Baukosten inklusive der flankierenden Massnahmen im Länggassquartier belaufen sich auf 79 Millionen Franken. 74 Prozent davon übernimmt der Bund. Kanton und Stadt Bern übernehmen je 13 Prozent der Kosten.

Bern-Länggasse

1 Kommentare:

Anonymous Roland Vögtli said...

Unter dem Motto "Durchbruch beim Tunnelblick" werden in der Mitte des Tunnels per Beamer künstlerische Ansichten des Tunnelbaus gezeigt.

Überraschende, ästhetische Wunderwelten die zum Staunen anregen - entstanden während der gesamten Bauzeit:
http://www.punctumsaliens.ch/exhibitions/bauwelten/

Viel Vergnügen

12:52 nachm.

 

Kommentar veröffentlichen

Links zum Thema:

Link erstellen

<< Home

Powered by Blogger