g26.ch

25.8.08

Alant

Wiederansiedlung des Schweizer Alants – eine Aktion der Stadtgärtnerei Bern im Rahmen von Hallers (G)Arten.

Der Schweizer Alant gehört zu den international gefährdeten Pflanzenarten. Es ist von besonderer Bedeutung, dem Alant hier im Gäbelbachdelta, wo er schon von Albrecht von Haller festgestellt wurde, einen erneuten Standort zu schaffen.

Gemeinderätin Regula Rytz wird am Freitag 5. September 2008 um 10.00: in einem festlichen Akt die Einpflanzung vornehmen, anschliessend Apéro; Treffpunkt Geräteschopf der Familiengärten Eymatt Bern.

www.haller300.ch
www.haller.unibe.ch
Alant (Wikipedia)
Vor 250 Jahren in Bern entdeckt, heute gefährdet: Schweizer Alant
Stadtgärtnerei Bern

0 Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Links zum Thema:

Link erstellen

<< Home

Powered by Blogger