g26.ch

7.1.08

Sprachen

2008: Internationales Jahr der Sprachen

  • Nur wenige Sprachen haben mehr als 2000 Jahre überdauert, wie das Baskische, Ägyptische, Chinesische, Griechische, Hebräische, Lateinische, Persische, Sanskrit und Tamil
  • Von den 6000 Sprachen, die es gegenwärtig weltweit gibt, wird mehr als die Hälfte von weniger als 10 000 und ein Viertel von weniger als 1000 Menschen gesprochen
  • Jedes Jahr sterben zehn Sprachen. Die Quote der sterbenden Sprachen ist besonders hoch in Gegenden mit der grössten Sprachenvielfalt
  • Wenn nicht bald etwas geschieht, werden nach den gegenwärtigen Prognosen 50 bis 90% der heute gesprochenen Sprachen im 21. Jahrhundert aussterben
  • Die Überlebensschwelle für eine Sprache liegt bei rund 100 000 aktiven Benutzern
  • Der Tod von Sprachen ist kein neues Phänomen. Seit sie sich diversifiziert haben, sind mindestens 30 000 (einige sprechen sogar von einer halben Million) entstanden und wieder verschwunden, oft ohne irgendwelche Spuren zu hinterlassen
  • 96% der Sprachen werden von nur 4% der Weltbevölkerung gesprochen
  • Rund 80% sind endemische Sprachen, beschränken sich also auf ein einziges Land
  • Nur gerade 20 Sprachen werden auf der Erde von Hunderten Millionen Menschen in mehreren Ländern geteilt
  • Die Hälfte der heute lebenden Menschen benützen im Alltag nur neun verschiedene Sprachen (Chinesisch (1,2 Mia Menschen), Englisch (478 Mio), Hindi (437 Mio), Spanisch (392 Mio), Russisch (284 Mio), Arabisch (225 Mio), Portugiesisch (184 Mio), Französisch und Deutsch (je 125 Mio))
  • Auf Neuguinea sind gegen Tausend verschiedene Sprachen beheimatet - ein Sechstel aller heute existierenden Sprachen
  • In Afrika gibt es bereits mehr als 200 Sprachen, die von weniger als 500 Menschen gesprochen werden.
  • In Europa werden nur 3% der insgesamt 6000 Sprachen auf der Erde gesprochen.

www.unesco.ch
Sprache (Wikipedia)

0 Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Links zum Thema:

Link erstellen

<< Home

Powered by Blogger