g26.ch

6.1.08

Brauchtum

Dreikönigskuchen - König für einen Tag

Schon seit 600 Jahren kennt man in der Schweiz den Brauch des Dreikönigskuchens.

Am 6.Januar gibt’s praktisch in jeder Familie einen feinen Königskuchen zum Zmorge. Kinder mögen diesen Tag ganz besonders. Denn wer Glück hat, findet in seinem Stück den König, darf sich die Krone aufsetzen und für einen Tag regieren.

Dreikönigskuchen (gesalzen-gepfeffert)
Dreikönigskuchen (Wikipedia)
Heilige Drei Könige (Wikipedia)
Bohnenkönig (Wikipedia)

Mittelalterliche Dreikönigsspiele in Frankreich kannten den sogenannten Bohnenkönig: Wer die im Kuchen (Dreikönigskuchen) eingebackene Bohne oder ein Figürchen fand, war für einen Tag König. Den Brauch übernahm man damals in der Westschweiz und im Wallis. Mitte des 20. Jh.s wurde er von Schweizer Bäckern wiederbelebt. Photo: www.liturgie.ch

0 Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Links zum Thema:

Link erstellen

<< Home

Powered by Blogger