g26.ch

22.3.07

Amtsstuben sollen Luxus-Suiten werden

Der Kanton ist daran, seine Verwaltungsgebäude in der Altstadt zu räumen.

Tourismusdirektor Markus Lergier schielt bereits auf die beiden Häuser am Münsterplatz. «Die wären als Luxushotels geradezu ideal», sagt er.

Markus Lergier hat eine Vision: «Ich möchte aus Amtsstuben Hotelsuiten machen», sagt der Berner Tourismusdirektor mit einem verschmitzten Lächeln. Und er weiss auch schon ganz genau wo: «Wenn ich die Wahl hätte, würde ich den Sitz der Volkswirtschaftsdirektion am Münsterplatz in ein 5-Sterne-Hotel verwandeln», sagt er. Der repräsentative Barockbau im Schatten des Münsters wäre für ein Luxushotel geradezu prädestiniert, meint der Touristiker. Auch die Umgebung sei wie geschaffen für anspruchsvolle Gäste: Das Haus liegt an einem grosszügigen, ruhigen Platz mitten im Unesco-Kulturwelterbe und gibt den Blick frei auf die Aareschlaufe und die Alpenkette. «Für ein Luxushotel gibt es überhaupt keine bessere Lage», ist Lergier überzeugt. Er gibt zwar zu, dass ein Umbau des 250 Jahre alten Gebäudes «sehr teuer» wäre, meint aber: «Ich rechne noch nicht, ich träume erst.»

mehr...

0 Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Links zum Thema:

Link erstellen

<< Home

Powered by Blogger