g26.ch

29.11.07

CabaneB

Kunstraum beim Bahnhof Bümpliz Nord

Die vom Pariser Architekten Jean Nouvel entworfene «CabaneB» beherbergte an der Expo.02 «Relations» den «Himmel des Austauschs und der Beziehungen». Nach der Ausstellung wurde sie von der Engel AG in Biel gekauft, diese machte sie dem Berner Stadtpräsidenten Alexander Tschäppät zum Geschenk, und er hat sie der Kunstachse als «Ort des Austauschs und der Beziehungen» zur Verfügung gestellt.

Die BLS stellt das Grundstück unentgeltlich zur Verfügung. Die Kulturstadt Bern sowie Firmen und Einzelpersonen aus Bümplz/Bethlehem leisteten finanzelle Beiträge oder haben Transport- und Bauarbeiten übernommen. Das Baubudget belief sich auf CHF 92'000.—. Den Bau leitete Jürg Sollberger (Planer & Architekten Reinhard & Partner, Bern).

Die Berner «CabaneB» bietet sich an für Ausstellungen, Videoinstallationen, Performances, Lesungen und Diskussionsrunden. Die «CabaneB» profitiertvon der Nähe der Hochschule der Künste Bern. Gerade junge Kunstschaffende sollen mit diesem Projekt Gelegenheit für den öffentlichen Auftritt erhalten. Die «CabaneB» soll anregen, Synergien zwischen öffentlichem und künstlerischem Leben zu entwickeln.

www.cabaneB.ch
Jean_Nouvel (Wikipedia)
Expo 02 (g26.ch)



Die «CabaneB» ist ein Teilprojekt der Kunstachse, bzw. der gemeinnützigen Stiftung für Bümpliz/Bethlehem/Bottigen/Riedbach
Bernstr. 77, 3018 Bern, 031 991 21 51

0 Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Links zum Thema:

Link erstellen

<< Home

Powered by Blogger