g26.ch

9.9.07

Naturlandschaft Köniztal

Zwischen Köniz und Schliern schlängelt sich der idyllische Sulgenbach, drei Teiche liegen inmitten von Wiesen und Wäldern.

Das Köniztal ist derzeit der grösste Standort für Amphibien in der Region Bern. Hier leben Grasfrosch, Bergmolch und Erdkröte.

Früher wurde das Wiesenland im Köniztal konventionell bewirtschaftet und gedüngt.Die Teiche wurden dadurch unnötig mit Nährstoffen versorgt, was sich negativ auf die Vielfalt der Wasserpflanzen auswirkte. Seit 2007 verzichtet der ansässige Bauer auf Dünger und wird laut Umweltdirektion die Wiese nur ein- bis zweimal pro Jahr mähen.

Um die Entwicklung für die Bevölkerung erlebbar zu machen, wurde ein neuer Weg erstellt. Informationstafeln orientieren über die Besonderheiten von Fauna und Flora in der Naturlandschaft Köniztal.

www.koeniz.ch

0 Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Links zum Thema:

Link erstellen

<< Home

Powered by Blogger