g26.ch

14.8.08

Gold

Gold für Fabian Cancellara.

Der Berner gewann gestern das olympische Zeitfahren überlegen und holte in Peking das erste Gold für die Schweiz.

Der 27-jährige Cancellara siegte in der 47,3 km langen Prüfung gegen die Uhr mit 33 Sekunden Vorsprung vor dem überraschenden Schweden Gustav Erik Larsson. Bronze holte der Amerikaner Levi Leipheimer, der eine Minute und zehn Sekunden auf den überragenden Schweizer einbüsste.

Fabian Cancellara (Wikipedia)
Olympische SommerSpiele Peking 2008
Schweiz: Athleten, Verbände, Links nach Sportart

Medaillen Peking 2008. Ein Abbild der griechischen Siegesgöttin Nike und das Bild des altehrwürdigen, marmornen Panathineikos Stadions, des Austragungsortes der ersten Olympischen Spiele der Neuzeit im Jahre 1896 in Athen. Allerdings ist seit Athen 2004 die Göttin Nike nicht mehr als sitzende Figur am linken Rand dargestellt, sondern als laufende Figur mit dem Siegeslorbeer im Zentrum der Medaille. Dazu kommen im Hintergrund die Akropolis und in der Mitte die fünf Olympischen Ringe. Ausserdem steht am oberen Rand der Medaille der Schriftzug mit der Nummer der Olympiade, der Austragungsort und das Jahr der Spiele.

Medaillen Peking 2008. Freie Gestaltung haben die Olympia-Gastgeber lediglich auf der Rückseite der Medaille. Sie macht den Unterschied zwischen den einzelnen Sommerspielen aus.  Der besondere Effekt und Wert der olympischen Medaillen 2008 wird durch einen zweiten Ring demonstriert, der sich ganz auf chinesische Kunst und Tradition bezieht: Er besteht aus Jade.

0 Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Links zum Thema:

Link erstellen

<< Home

Powered by Blogger