g26.ch

17.5.08

«Progr»

Aus dem «Progr» wird ein Gesundheitszentrum.

Aus dem ehemaligen Stadtberner Progymnasium wird ein Gesundheitszentrum. Neben Haus- und Spezialarztpraxen werden auch ein Gastrobetrieb und kulturelle Nutzungen Platz finden.

Der «Progr» wurde 1882 von den Stimmberechtigten gutgeheissen. Drei Jahre später konnte das städtische Gymnasium und die Primarschule den Neubau beziehen. 2004 zogen die letzten Schulen aus dem Gebäude aus.

In der Liegenschaft hätte zunächst eigentlich die Abteilung für Gegenwartskunst eingerichtet werden sollen. Die Verhandlungen mit Mäzen Hansjörg Wyss scheiterten jedoch. Die Abteilung soll nun in einem Erweiterungsbau hinter dem Kunstmuseum untergebracht werden.

Historisch-topographisches Lexikon der Stadt Bern
PROGR - Zentrum für Kulturproduktion, Bern
Events in Bern
Galerien in Bern
Museen in Bern

0 Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Links zum Thema:

Link erstellen

<< Home

Powered by Blogger